Termin Informationen:

  • Mi
    27
    Mai
    2020

    Das Kriegstagebuch des Franz Wölfer (1914 - 1918)

    19:00Oberwart - VHS/ Schulgasse 17/3

    Das Kriegstagebuch des Franz Wölfer (1914 - 1918)
    Der Erste Weltkrieg durch die Augen eines einfachen Soldaten
    Michael Kertelics

    Franz Wölfer (1888 - 1983) hinterließ ein Kriegstagebuch sowie ein Kriegsfotoalbum, die seine Zeit vom ersten Tag an der Front im August 1914 bis zu seiner Heimkehr im November 1918 bis ins kleinste Detail schildern. Wer war der Mann, der vier Jahre an der Front überlebte? Was fühlte und erhoffte sich Franz Wölfer im Sommer 1914? Welche Gedanken begleiteten ihn von Anfang bis zum Ende des Krieges? Was erlebte er in diesen Jahren und wie veränderte sich die Wahrnehmung seiner Lebenswelt?
    Fragen über Fragen, die mit Originalzitaten aus seinem Tagebuch beantwortet und veranschaulicht werden.

    Anmeldung: 0 33 52/ 34 525