Entschuldigung, die der angeforderte Termin ist nicht verfügbar!
  • So
    23
    Jun
    2024
    08:00Eisenstadt - Bahnhof, 8:00 Uhr; Neusiedl am See - Bahnhof, 8:30 Uhr
    Seit der Vernichtung jüdischen Lebens durch den Nationalsozialismus blieben vielerorts nur noch Gebäude, Denkmäler und Friedhöfe als stumme Zeugen jüdischer Gemeinden. Diese Exkursion mit dem Bus führt zu Örtlichkeiten, die nun als Erinnerungs- und Begegnungsorte gestaltet sind. In Bratislava lag das jüdische Viertel jahrhundertelang mitten in der Altstadt. Bei einem Stadtrundgang besichtigen wir unter anderem das Chatam Sofer Memorial, das Holocaust Denkmal, die Synagoge und das Museum für Jüdische Kultur. In Anschluss besichtigen wir die Synagoge in Samorín, welche heute eine Ausstellung moderner Kunst beherbergt. Bitte bringen Sie einen Pass oder Personalausweis mit, Männer benötigen eine Kopfbedeckung!
    Begleitung: Mag. Anton Kalkbrenner
    Treffpunkte: Eisenstadt - Bahnhof, 8:00 Uhr; Neusiedl am See - Bahnhof, 8:30 Uhr
    Termin: So. 23.06.2024, 8:00 - ca. 20:00 Uhr
    Beitrag: € 44,00 (exkl. Mittagessen und Führung)
    Anmeldung bis 10.06.2024: 0 21 72/ 88 06, frauenkirchen@vhs-burgenland.at
  • Fr
    26
    Jul
    2024
    14:00Kobersdorf - Synagoge/ Schlossgasse 25

    Die Rundgänge thematisieren die Geschichte der jeweiligen jüdischen Gemeinden, die mit der nationalsozialistischen Machtergreifung ausgelöscht wurden. Nach einer kurzen Einführung werden wir Stationen ehemals jüdischen Lebens aufsuchen und - wo möglich - den jüdischen Friedhof besuchen. Männer benötigen eine Kopfbedeckung!

    Begleitung: Erwin Hausensteiner
    Treffpunkt: Kobersdorf - Synagoge/ Schlossgasse 25
    Termin: Fr. 26.07.2024, 14:00 - 16:00 Uhr
    Anmeldung: 0 26 26/ 67 740, mattersburg@vhs-burgenland.at
    Gefördert von: Land Burgenland.