• Do
    24
    Jun
    2021
    18:00 UhrFrauenkirchen - VHS/ Amtshausgasse 9
    Film

    Persepolis ist ein unkonventioneller Zeichentrickfilm für Erwachsene. Basierend auf dem
    gleichnamigen Comic-Roman, handelt der Film von der Lebensgeschichte der jungen
    Iranerin Marjane Satrapi und wirft zugleich eine humorvolle Betrachtung auf die jüngste
    Historie Persiens. Marjane ist 8 Jahre alt, als der Schah aus dem Iran vertrieben wird und
    die Mullahs die Macht an sich reißen. Fortschritt und Freiheit bleiben auf der Strecke, als
    im Zuge der islamischen Revolution Tausende im Gefängnis landen und Frauen gezwungen
    werden Kopftücher zu tragen. Doch die rebellische Marjane denkt gar nicht daran, sich dem
    rigiden Regelwerk zu unterwerfen.

    Anmeldung: 0 21 72/ 88 06; frauenkirchen@vhs-burgenland.at

    (F 2007; 96min)

  • Do
    24
    Jun
    2021
    19:00Bad Sauerbrunn - Taverne am Römersee
    Themenabend

    Dieser Themenabend lädt zu einer Zeitreise durch die wechselhafte Geschichte des Burgenlandes ein. Die Thematik spannt sich von Not, Elend, politischem Streit, Auflösung als Bundesland, NS-Terror, Krieg, Besatzungszone, Eiserner Vorhang bis hin zum wirtschaftlichen Aufschwung in dieser Region. Die sprachliche, religiöse, ethnische und kulturelle Vielfalt wird ebenso beleuchtet wie die sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen der jeweiligen Zeit. Individuelle Alltagsgeschichten werden aufgezeigt und ihre Wirkung auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen dargestellt. Neben Berichten und Briefen, die jahrhundertelang das einzige Medium waren, mit denen man über große Distanzen Kontakte aufrechterhalten konnte, werden auch Telegramme, Telefondepeschen, Textnachrichten und Einträge in sozialen Medien herangezogen, um die bemerkenswerte Geschichte des Burgenlandes aufzuzeigen.

    W207G04
    Kursleitung: Mag. Dr. Herbert Brettl
    Ort: Bad Sauerbrunn - Taverne am Römersee
    Termin: Do. 24.06.2021, 19:00 Uhr
    Anmeldung: 0 26 26/ 67 740, mattersburg@vhs-burgenland.at

  • Fr
    25
    Jun
    2021
    16:00 - 18:00 UhrWien - Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung/ Praterstern 1
    Rundgang

    Nach der deutschen Besetzung veranlasste die ungarische Regierung 1944 zwischen Mai und Juli die Deportation von 440.000 Juden. Die meisten von ihnen kamen nach Auschwitz. 15.000 Juden wurden aber nicht nach Auschwitz, sondern nach Strasshof deportiert und mussten in Wien und in Niederösterreich auf Bauernhöfen, im Handel und insbesondere in der Kriegsindustrie arbeiten. Die Tour führt durch die Leopoldstadt, den 2. Wiener Gemeindebezirk, an Orte der ungarischjüdischen Zwangsarbeit und veranschaulicht, wie Wien vom Einsatz ungarisch-jüdischer ZwangsarbeiterInnen materiellen Nutzen zog und wie tief die Stadt in die Zwangsarbeit verstrickt war.

    W202G03
    Begleitung: Dr.in Éva Kovács
    Treffpunkt: Wien - Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung/ Praterstern 1
    Termin: Fr. 25.06.2021, 16:00 - 18:00 Uhr
    Anmeldung: 0 21 72/ 88 06, frauenkirchen@vhs-burgenland.at

  • So
    27
    Jun
    2021
    14:00 - 16:00 UhrLackenbach - Cafe-Restaurant Waya/ Bergstraße 7
    Rundgang

    mit Mag.a Elisabeth Fraller, MA

    Der Rundgang thematisiert die Geschichte der jüdischen Gemeinde, die mit der
    nationalsozialistischen Machtergreifung ausgelöscht wurde.

    Anmeldung: 0 26 26/ 67 740, mattersburg@vhs-burgenland.at

  • Di
    29
    Jun
    2021
    19:00Schattendorf - Schuhmühle/ Am Tauscherbach 1
    Themenabend

    Nach der Wiedererrichtung der Republik Österreich im Jahr 1945 entstand auch das Burgenland wieder als eigenes Bundesland, doch schon drei Jahre später wurde an der burgenländisch-ungarischen Grenze ein Stacheldrahtzaun errichtet. Ungarn war das erste kommunistische Land, dessen Grenze fiel. Ein Höhepunkt der Ereignisse im Sommer 1989 war der Durchbruch bei St. Margarethen beim Paneuropäischen Picknick. Im Spätsommer flüchteten hunderte DDR-Bürger über die burgenländisch-ungarische Grenze in die Freiheit. Wolfgang Bachkönig hat mit Zeitzeugen aus Österreich, Ungarn und Deutschland gesprochen und schildert die Ereignisse und Eindrücke rund um das Ende des Eisernen Vorhangs.

    W207G03
    Vortragender: Wolfgang Bachkönig
    Ort: Schattendorf - Schuh-Mühle
    Termin: Di. 29.06.2021, 19:00 Uhr
    Anmeldung: 0 26 26/ 67 740, mattersburg@vhs-burgenland.at

    In Kooperation mit der Marktgemeinde Schattendorf.

Alle Angebote finden Sie in unserem Kursprogramm