• Di
    09
    Mrz
    2021
    18:00Online
    Onlinekurs

    In diesem Online-Kurs lernen Sie die Grundlagen der digitalen Bildbearbeitung kennen. Sie lernen, wie Sie Fehler beseitigen können, die beim Fotografieren entstehen oder interessante
    Effekte in Ihre Bilder integrieren. Neben technischen und kreativen Fertigkeiten werden auch Fragen des Urheberrechts und verschiedener Lizenzen geklärt. Durch viele praktische Übungen
    werden die neuen Fähigkeiten praktiziert und gefestigt.

    W220C09
    Kursleitung: DI (FH) Stefan Hofmann
    Ort: Online
    Beginn: Di. 09.03.2021, 18:00 - 20:15 Uhr (4 x)
    Beitrag: € 66,00
    Anmeldung: 0 33 52/ 34 525, oberwart@vhs-burgenland.at

  • Mi
    10
    Mrz
    2021
    18:00 UhrOnline
    Themenabend

    mit Dr. Anton Fennes

    Österreich als eine parlamentarische Demokratie und ihre Prinzipien - das demokratische,
    republikanische, bundesstaatliche und rechtsstaatliche Prinzip mit der Gewaltenteilung
    zwischen Legislative (gesetzgebende Gewalt), Exekutive (vollziehende Gewalt) und
    Judikative (richterliche Gewalt); der Weg der Gesetzgebung auf Bundes- und Landesebene.

    Anmeldung: 0 33 22/ 43 129; guessing@vhs-burgenland.at

  • Mi
    10
    Mrz
    2021
    18:00Online
    Webinar

    Wie unterstütze ich meine TeilnehmerInnen bei Zugangsproblemen mit Zoom, Problemen mit Kamera und Mikrofon? Wie richte ich Breakout-Räume ein?

    W220Q05
    Vortragende: Heike Steinmetz
    Ort: Online
    Termin: Mi. 10.03.2021, 18:00 - 20:00 Uhr
    Beitrag: € 20,00
    Anmeldung: 0 33 52/ 34 525, oberwart@vhs-burgenland.at

    Dieses Webinar ist für KursleiterInnen der Burgenländischen Volkshochschulen kostenfrei.

  • Fr
    12
    Mrz
    2021
    14:00 - 16:00 UhrOnline
    Themenführung

    mit Mag. Michael Achenbach

    Bei dieser Themenführung bekommen Sie Informationen über die Entstehung des
    Burgenlandes und die Geschichte des Landhauses als Sitz der Landesregierung,
    des Landtages und der Landesverwaltung - beginnend von den Jahren 1919 und 1921
    sowie die Brüche in den Jahren 1933/34 und 1938 bis hin zur Wiederentstehung nach
    1945. Ein Rundgang führt durch das Gebäude mit verschiedenen Stationen u.a.
    Haydnstein, Ehrenhof mit Gedenktafel, Grundstein im Innenhof, Halle mit Bildern
    der Landeshauptleute und Landtagssitzungssaal.

    Anmeldung: 0 26 82/ 61 363; info@vhs-burgenland.at

  • Mo
    15
    Mrz
    2021
    18:30Online
    Webinar

    Frankreich mit seinen unzähligen Attraktionen ist eines der beliebtesten Reiseziele auf dem europäischen Kontinent. Bekanntheit genießt die Gastronomie des Landes, aber auch die Geschichte, Kultur und Mode. Die französische Kunst und Kultur hat in den vergangenen Jahrhunderten immer wieder Wegweisendes hervorgebracht.
    Begeben Sie sich auf eine virtuelle Rundreise durch Frankreich mit dem Schwerpunkt Kunst und Kultur und lassen Sie sich von einer gebürtigen Französin an verborgene Insider-Plätze führen.

    W220G05
    Vortragende: Christine Pala Breuil
    Ort: Online
    Termin: Mo. 15.03.2021, 18:30 - 20:00 Uhr
    Beitrag: € 10,00
    Anmeldung: 0 33 22/ 43 129, guessing@vhs-burgenland.at

  • Mi
    17
    Mrz
    2021
    18:00Online
    Webinar

    Schutzimpfungen zählen zu den effektivsten und wichtigsten Maßnahmen, um schwere Infektionskrankheiten zu bekämpfen. Dennoch fragen sich manche, brauche ich eine Impfung oder ist sie sogar schädlich? In Österreich wird derzeit heftig über "Impfen - ja oder nein" diskutiert. Dieser Vortrag soll Einblick in die wichtigsten Fakten rund ums Impfen geben:

    Von der Entwicklung bis zur Zulassung eines Impfstoffes - Wie Impfungen wirken? - Herdenimmunität - aktive und passive Immunisierung - Was passiert durch die Impfung im Körper? - verschiedene Verabreichungsformen - Ängste und Vorbehalte - Wo gibt es Informationsquellen dazu?

    W220B01
    Vortragender: WHR Dr. Ernst Gschiel
    Ort: Online
    Termin: Mi. 17.03.2021, 18:00 - 19:00 Uhr
    Anmeldung: 0 26 82/ 61 363, info@vhs-burgenland.at

  • Mi
    17
    Mrz
    2021
    18:00Online
    Onlinekurs

    Sie erweitern Ihre selbstständige Sprachkompetenz anhand alltagsrelevanter und aktueller Themen in den Bereichen Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben zum Erreichen der Niveaustufe
    B2. Der Kurs vermittelt weiters Inhalte zum Werte- und Orientierungswissen.
    Zielgruppe: Personen mit Deutschkenntnissen auf der Niveaustufe B1.

    W220D11
    Kursleitung: Mag.a Gabriele Toth-Sonns
    Ort: Online
    Beginn: Mi. 17.03.2021, 18:00 - 19:30 Uhr (8 x, 16 UE)
    Beitrag: € 80,00 (exkl. Lehrwerk)
    Anmeldung: 0 26 82/ 61 363, info@vhs-burgenland.at

  • Do
    18
    Mrz
    2021
    19:00 UhrOnline
    Film & Gespräch

    Walter Reiss, Mag. Michael Achenbach

    Der Dokumentarfilmer Walter Reiss und der Historiker Michael Achenbach führten zahlreiche Gespräche mit BurgenländerInnen über ihre Erinnerungen an den „Anschluss“ 1938. Die Ausschnitte aus Interviews spiegeln in Kindheits- und Jugenderinnerungen die Stimmung der Zeit wider. Neben dem anfänglichen Jubel und dem Hoffen auf einen wirtschaftlichen Aufschwung, aber auch der massiven Einflussnahme durch NS-Propaganda, mischten sich erste Irritationen über Ausgrenzung und Verfolgung Andersdenkender und das Verschwinden ehemaliger Nachbarn.

    Vor dem Film gibt es einen kurzen Überblick über die dramatischen Ereignisse im Jahr 1938 und danach sprechen die Vortragenden mit dem Publikum über Entstehung und Inhalt der Dokumentation, die Einschätzung der damaligen politischen Lage und über die Wahrnehmung historischer Fakten durch die persönlichen Erinnerungen von ZeitzeugInnen.
    (Dokumentarfilm von Walter Reiss; 23 min)

    Anmeldung: 0 33 22/ 43 129, guessing@vhs-burgenland.at

    In Kooperation mit der Gemeinde Bildein.

  • Do
    18
    Mrz
    2021
    19:00Online
    Webinar

    In diesem Webinar erhalten Sie fachmännische Einblicke in die Welt der Innenarchitektur bzw. wie Sie durch einfache aber gezielte Maßnahmen frischen Wind in die eigenen vier Wände bringen. Die Küche ist unpraktisch? Das Badezimmer altmodisch? Das Wohnzimmer ungeeignet fürs Homeoffice?
    Die Architektin erklärt, wie man Materialien, Beleuchtung sowie Oberflächen gezielt einsetzt, um Räume (neu) zu gestalten. Anhand von eigenen Fotos, Videos oder Grundrissen werden die theoretischen Inputs sofort angewendet und in praktische Ideen umgesetzt.
    Für alle, die Spaß am Einrichten und Renovieren haben, neue Wohnideen suchen und Räume neu gestalten möchten.
    Bitte Fotos, Videos oder Grundrisse mitbringen!

    W220K02
    Vortragende: DI Irene Berto
    Ort: Online
    Termin: Do. 18.03. und 25.03.2021, 19:00 - 21:00 Uhr
    Beitrag: € 130,00
    Anmeldung: 0 33 22/ 43 129, guessing@vhs-burgenland.at

  • Mo
    22
    Mrz
    2021
    09:30Online
    Webinar

    Am ersten Abend werden Tipps und Tricks bei der Stellensuche vermittelt und die neuesten Trends bei Bewerbungsschreiben und Lebenslauf aufgegriffen und umgesetzt. Der zweite Abend dreht sich um das Bewerbungsgespräch und worauf hierbei zu achten ist. Es werden die Themen sprachlicher Ausdruck, Gesprächsführung und Körpersprache sowie mögliche Stolperfallen aktiv bearbeitet.

    W220Q09
    Vortragender: Rene Nedeljovic, BA
    Ort: Online
    Termin: Mo. 22.03. und 12.04.2021, 9:30 - 11:30 Uhr (4 UE)
    Beitrag: € 40,00
    Anmeldung: 0 33 22/ 43 129, guessing@vhs-burgenland.at

  • Mo
    22
    Mrz
    2021
    18:00Online
    Webinar

    Eine der ersten Fragen, die sich nach dem Terroranschlag in Wien 2020 stellte, lautet: Wer macht so etwas und was motiviert diese Menschen? Man tippte rasch auf Islamisten und bald bestätigte sich auch der islamistische Hintergrund. In ganz Europa wächst zunehmend die Angst vor Anschlägen und dem Islam. Dabei wird allerdings nicht zwischen dem Islam als Religion und der Instrumentalisierung durch den Islamismus unterschieden. Im Fall des global operierenden Terrorismus sind viele der muslimischen Attentäter bereits im Westen aufgewachsen oder haben zumindest eine Zeit lang in Westeuropa gelebt und studiert. Im Rahmen des Themenabends soll anhand von inhaltlichen Inputs auf folgende Fragen eingegangen werden: Wie unterscheidet sich der „Islamistische Terrorismus“ vom Terrorismus in der Vergangenheit? Woher kommt der fanatische Hass dieser Muslime einerseits auf die eigenen Regierungen und andererseits auf den Westen? Sind die Motive für
    terroristische Aktivitäten in europäischen Ländern auch in einer falschen Migrations- bzw. Integrationspolitik zu suchen?

    W220G02
    Vortragende: ReferentInnen der Beratungsstelle Extremismus bOJA
    Ort: Online
    Termin: Mo. 22.03.2021, 18:00 Uhr
    Anmeldung: 0 21 72/ 88 06, frauenkirchen@vhs-burgenland.at

  • Mo
    22
    Mrz
    2021
    19:30Online
    Onlinekurs

    Der Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, mit einer Nativespeakerin in entspannter Atmosphäre Ihren Wortschatz rund um für Sie interessante Themen zu festigen und zu erweitern. Der Schwerpunkt liegt in der Konversation, um Sprechhemmungen abzubauen.

    Zielgruppe: Personen, mit Sprachkenntnissen auf der Niveaustufe A2.

    W220F01
    Kursleitung: Christine Pala Breuil
    Ort: Online
    Termin: Mo. 22.03.2021, 19:30 - 21:00 Uhr (8x, 16 UE)
    Beitrag: € 96,00 (exkl. Lehrwerk)
    Anmeldung: 0 33 22/ 43 129, guessing@vhs-burgenland.at

  • Di
    23
    Mrz
    2021
    16:00Online
    Onlinekurs

    Sie erlernen die Grundstruktur der deutschen Sprache sowie Wörter und Redewendungen, um sich in alltagsrelevanten Situationen zurechtzufinden. Der Kurs vermittelt weiters Inhalte zum
    Werte- und Orientierungswissen.
    Zielgruppe: Personen ohne Deutschkenntnisse.

    W220D05
    Kursleitung: Krisztina Kavan, MAS
    Ort: Online
    Beginn: Di. 23.03.2021, Dienstag, Donnerstag; 16:00 - 17:30 Uhr (2 UE)
    Dauer: 25 x, 4 UE pro Woche, 50 UE
    Beitrag: € 225,00 (exkl. Lehrwerk)
    Anmeldung: 0 33 52/ 34 525, oberwart@vhs-burgenland.at

  • Mi
    24
    Mrz
    2021
    18:00 UhrOnline
    Themenabend

    mit Dr. Anton Fennes

    Die Ebenen der Verwaltung - EU, Bund, Länder, Bezirke und Gemeinden; die politischen
    Akteure - Institutionen/ PolitikerInnen, politische Parteien und Interessensvertretungen; alle
    Menschen handeln politisch.

    Anmeldung: 0 33 52/ 34 525; oberwart@vhs-burgenland.at

  • Mi
    24
    Mrz
    2021
    19:00Online
    Onlinekurs

    Yoga und Meditation helfen uns, im Hier und Jetzt präsent zu sein. So können Sie das Gedankenkarussell stoppen und Entspannung und Klarheit finden. Mit „achtsamen Bewegungen“, sanften
    yogischen Dehnübungen, Meditation und bewusstem Atmen werden körperliche Anspannungen abgebaut und die innere Ruhe hergestellt. Dadurch lernen Sie, den Stress besser abzubauen
    und eventuelle Schlafprobleme zu lindern.

    W220B04
    Kursleitung: Dr.in Ute Hoffmann
    Ort: Online
    Beginn: Mi. 24.03.2021, 19:00 - 20:00 Uhr (3 x)
    Beitrag: € 30,00
    Anmeldung: 0 33 22/ 43 129, guessing@vhs-burgenland.at

  • Do
    25
    Mrz
    2021
    09:30Online
    Webinar

    Fake News und Verschwörungsideologien erfahren seit der COVID-19-Pandemie im Internet eine neue Hochkonjunktur. Durch die Vermischung von Fiktion und Halbwahrheiten wird es schwieriger zu entscheiden, was falsch und was wahr ist. Dieses Webinar gibt einen Einblick in die Funktionen von Fake News und Verschwörungsideologien, greift aktuelle Beispiele auf und zeigt Handlungsstrategien, wie mit solchen Inhalten umgegangen werden kann.

    W220C03
    Vortragende: ReferentIn von Saferinternet
    Ort: Online
    Termin: Do. 25.03.2021, 9:30 - 11:30 Uhr
    Beitrag: € 15,00 (gefördert)
    Anmeldung: 0 26 82/ 61 363, info@vhs-burgenland.at
    Gefördert von der AK Burgenland.

  • Fr
    26
    Mrz
    2021
    19:00Online
    Webinar

    Arthur Fandl schildert seine Fahrt durch das Mississippi-Delta auf den Spuren des Blues, von New Orleans bis Memphis. Bilder und Musik ergänzen den Bericht, der von legendären Locations und Musikern, darunter Robert Johnson, Muddy Waters und B.B. King handelt.
    Lassen Sie sich zu Beginn der Ostertage auf eine wunderbare Reise entführen!
    Empfohlen werden eine gute Internetverbindung sowie gute Soundwiedergabe am Laptop oder PC!

    W220K01
    Vortragender: Mag. Arthur Fandl
    Ort: Online
    Termin: Fr. 26.03.2021, 19:00 - 21:00 Uhr
    Beitrag: € 15,00
    Anmeldung: 0 33 29/ 45 075, jennersdorf@vhs-burgenland.at

  • Fr
    26
    Mrz
    2021
    19:30 UhrRudersdorf - Neue Mittelschule/ Schulgasse 1
    Ausstellung, Themenabend

    Vortragender: Mag. Michael Achenbach

    An diesem Abend werden bis jetzt unveröffentlichte Luftbilder aus einem britischen
    Archiv gezeigt. Begleitend werden Dokumente präsentiert, die Einblick in das Leben
    und die nationalsozialistische Propaganda in der Zwischenkriegszeit in Rudersdorf
    und Dobersdorf geben. Weiters sollen die regionalen Kampfhandlungen in den letzten
    Kriegswochen und die Endphasenverbrechen des NS-Regimes thematisiert und ein
    Blick auf die Opfer der Gemeinden geworfen werden.

    Ort: Rudersdorf - Neue Mittelschule/ Schulgasse 1
    Termin: Fr. 26.03.2021, 19:30 Uhr
    Anmeldung: 0 664/ 35 81 489, office@vhs-roma.eu

    Es gibt auch eine Ausstellung zum Thema mit folgenden Besichtigungszeiten:
    27.03. - 28.03. (13:00 - 15:00 Uhr), 01.04. - 02.04. (15:00 - 17:00 Uhr) und
    03.04. - 04.04.2021 (9:00 - 11:00 Uhr)

    Veranstaltung der Roma VHS Burgenland in Kooperation mit dem Elternverein der Mittelschule Rudersdorf.

  • Di
    30
    Mrz
    2021
    19:00Online
    Onlinekurs

    Achtsamkeit ist eine innere Haltung, die das bewusste Wahrnehmen und das Fokussieren auf das Hier und Jetzt ermöglicht. Indem wir unsere Achtsamkeit auf die Atmung und den Körper lenken, können wir zu mehr Ruhe und Ausgeglichenheit kommen. Unwichtiges tritt in den Hintergrund und kann losgelassen werden. Dieses Konzept findet mittlerweile auch im medizinischen Bereich seine Anwendung, weil es dazu beitragen kann, die innere Zufriedenheit und die Lebensfreude sowie das Wohlbefinden in Beruf und Freizeit zu steigern.

    W220B05
    Kursleitung: Heidemarie Tuider
    Ort: Online
    Beginn: Di. 30.03.2021, 19:00 - 20:00 Uhr (4 x)
    Beitrag: € 48,00
    Anmeldung: 0 33 22/ 43 129, guessing@vhs-burgenland.at

  • Di
    06
    Apr
    2021
    09:00Online
    Onlinekurs

    Yoga führt durch Körper- und Atemübungen zu einem entspannten körperlichen und geistigen Zustand. Ziel ist: mehr Beweglichkeit - Kräftigung der Muskeln - Verbesserung der Atmung und der Körperhaltung - Stärkung des Immunsystems - mehr Vitalität - Stressabbau und Entspannung.

    W220B06
    Kursleitung: Isa Huberta Rieckmann
    Ort: Online
    Beginn: Di. 06.04.2021, 9:00 - 10:30 Uhr (8 x)
    Beitrag: € 84,00
    Anmeldung: 0 26 26/ 67 740, mattersburg@vhs-burgenland.at

  • Di
    06
    Apr
    2021
    18:00Online
    Webinar

    Die neuen Wege des Fernunterrichts sind zwar herausfordernd, doch das Potenzial computerunterstützter Methoden lässt sich langfristig im Unterricht, sei es Hybrid, Präsenz oder Online,
    vorteilhaft implementieren. Im Workshop werden Wege aufgezeigt, wie nachhaltige Materialien erstellt oder bereits Vorhandenes im Unterricht genutzt werden kann. Das Hauptaugenmerk liegt einerseits auf der Vorstellung bewährter digitaler Werkzeuge, andererseits auf der Präsentation schon vorhandener Materialien, indem ein öffentliches Materialienpool mit zahlreichem fertigem Inhalt vorgestellt und zur Verfügung gestellt wird.

    W220Q03
    Vortragende: Krisztina Kavan, MAS
    Ort: Online
    Termin: Di. 06.04.2021, 18:00 - 20:00 Uhr
    Beitrag: € 20,00
    Anmeldung: 0 33 52/ 34 525, oberwart@vhs-burgenland.at

    Dieses Webinar ist für KursleiterInnen der Burgenländischen Volkshochschulen kostenfrei.

  • Mi
    07
    Apr
    2021
    18:00Online
    Onlinekurs

    W220S01
    Kursleitung: Melisa Slipac
    Ort: Online
    Beginn: Mi. 07.04.2021, 18:00 - 19:30 Uhr (3 x, 6 UE)
    Beitrag: € 36,00
    Anmeldung: 0 33 29/ 45 075, jennersdorf@vhs-burgenland.at

  • Fr
    09
    Apr
    2021
    14:00 - 16:00 UhrEisenstadt - Landhaus alt
    Themenführung

    mit WHR Mag. Dr. Engelbert Rauchbauer

    Bei dieser Themenführung bekommen Sie Informationen über die Aufgaben und Rollen
    des Burgenländischen Landtages, der Burgenländischen Landesregierung und der
    Landesverwaltung. Sie haben die Möglichkeit den Landtagssitzungssaal zu besuchen
    und im persönlichen Gespräch mit einem/r politischen Repräsentanten/in mehr
    Hintergrundinformationen und Einblicke über die politische Arbeit in der Praxis zu
    bekommen.

    Anmeldung: 0 26 82/ 61 363; info@vhs-burgenland.at

  • Sa
    10
    Apr
    2021
    14:00 - 18:00 UhrOberwart - OHO/ Lisztgasse 12
    Tagung

    Anmeldung: 0 664/ 35 81 489; office@vhs-roma.eu

  • Fr
    16
    Apr
    2021
    16:00 - 18:00 UhrWien - Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung/ Praterstern 1
    Rundgang

    Dr.in Éva Kovács

    Im Frühjahr 1944 hat Nazi-Deutschland Ungarn besetzt - das Todesurteil für die meisten
    ungarischen Jüdinnen und Juden. Viele kamen zur Zwangsarbeit nach Wien und
    Niederösterreich. Die Tour führt durch die Leopoldstadt an Orte der ungarisch-jüdischen
    Zwangsarbeit und veranschaulicht, wie Wien daraus einen materiellen Nutzen zog und wie
    tief die Stadt in die Zwangsarbeit verstrickt war.

    Anmeldung: 0 21 72/ 88 06, frauenkirchen@vhs-burgenland.at

     

  • Mi
    21
    Apr
    2021
    18:00 UhrOberwart - VHS/ Schulgasse 17/3
    Themenabend

    Referentin der Beratungsstelle Extremismus bOJA

    Manche Gruppen nutzen die Corona-Pandemie, um eine stärkere Polarisierung der Gesellschaft
    herzbeizuführen. Sie nennen sich „Querdenker“ und wollen als Protestbewegung
    gegen ein „Coronia-Diktat“ wahrgenommen werden. Sie lehnen die Demokratie ab,
    verfolgen Verschwörungsideologien und bilden den „Extremismus der Mitte“.
    Im Rahmen des Themenabends soll anhand von inhaltlichen Inputs auf folgende Fragen
    eingegangen werden: Spalten Corona, Verschwörungsmythen und Dekomkratiefeindlichkeit
    derzeit unsere Gesellschaft. Welches Gefahrenpotenzial steckt in der „Querdenker“-Bewegung?
    Wie gewaltbereit sind diese Gruppen und warum sind sie trotz Präventionsmaßnahmen
    attraktiv für viele Menschen? Gefährdet diese Entwicklung unsere Demokratie?

    Anmeldung: 0 33 52/ 34 525; oberwart@vhs-burgenland.at

  • Do
    22
    Apr
    2021
    19:00St. Margarethen - Gemeindesaal/ Hauptplatz 1
    Buchpräsentation

    mit Mag. Dr. Gerhard Baumgartner, Mag. Dr. Herbert Brettl

    Das Buch „Einfach weg!“ ist die neueste Publikation von Gerhard Baumgartner und Herbert Brettl. Bis zu ihrer Zerstörung durch die Nationalsozialisten bestanden auf dem Gebiet des Burgenlandes über 120 Roma-Siedlungen, deren historische Wurzeln in zahlreichen Fällen bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen. Nur einige wenige dieser Siedlungen bestehen heute noch. Im Rahmen dieses Buchprojektes wurden zahlreiche historische Bildquellen und archivarische Quellen zusammengetragen, um die Gründung und Existenz dieser Siedlungen, das Schicksal ihrer BewohnerInnen, insbesondere die Verfolgung und Zerstörung zwischen 1938 und 1945, sowie die Situation in der Nachkriegszeit zu dokumentieren.

    Anmeldung: 0 26 82/ 61 363, info@vhs-burgenland.at

    In Kooperation mit der Marktgemeinde St. Margarethen und KuBiKu - Initiative für Kunst, Bildung, Kultur.

  • Do
    29
    Apr
    2021
    19:00Bad Sauerbrunn - Taverne am Römersee
    Themenabend

    Dieser Themenabend lädt zu einer Zeitreise durch die wechselhafte Geschichte des Burgenlandes ein. Die Thematik spannt sich von Not, Elend, politischem Streit, Auflösung als Bundesland, NS-Terror, Krieg, Besatzungszone, Eiserner Vorhang bis hin zum wirtschaftlichen Aufschwung in dieser Region. Die sprachliche, religiöse, ethnische und kulturelle Vielfalt wird ebenso beleuchtet wie die sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen der jeweiligen Zeit. Individuelle Alltagsgeschichten werden aufgezeigt und ihre Wirkung auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen dargestellt. Neben Berichten und Briefen, die jahrhundertelang das einzige Medium waren, mit denen man über große Distanzen Kontakte aufrechterhalten konnte, werden auch Telegramme, Telefondepeschen, Textnachrichten und Einträge in sozialen Medien herangezogen, um die bemerkenswerte Geschichte des Burgenlandes aufzuzeigen.

    W207G04
    Kursleitung: Mag. Dr. Herbert Brettl
    Ort: Bad Sauerbrunn - Taverne am Römersee
    Termin: Do. 29.04.2021, 19:00 Uhr
    Anmeldung: 0 26 26/ 67 740, mattersburg@vhs-burgenland.at

  • Fr
    30
    Apr
    2021
    18:00 UhrJennersdorf - Arche/ Hauptplatz 2
    Film & Gespräch

    Die 16-jährige Französin Mélanie ist ein Mädchen wie jedes andere. Eines Tages kommt sie über
    soziale Netzwerke mit einer Gruppe in Kontakt, die für den syrischen Bürgerkrieg Mitstreiter
    rekrutiert. Sie verliebt sich, wird zum Konvertieren überredet und beginnt den Kontakt zu ihrer
    Familie abzubrechen. Auch die 17-jährige Sonja hat sich dem Dschihad angeschlossen und plant
    einen Anschlag. Beide Familien sind zutiefst erschüttert, wie fremd ihre Töchter ihnen so ganz im
    Stillen geworden sind. Auf dem schmalen Grat zwischen Dokumentation und Fiktion stellt der
    Film zwei Fallgeschichten über Radikalisierung und die Mechanismen der IS-Rekrutierung nach.
    Ein hochaktueller Film über ein brisantes gesellschaftliches Phänomen, das viele Rätsel aufgibt.

    Nach dem Film stehen ExpertInnen vom Verfassungsschutz und die Integrationsbeauftragte des
    Landes für Anfragen und Gespräche zur Verfügung. (F 2016; 105 min)

    Anmeldung: 0 33 29/ 45 075; jennersdorf@vhs-burgenland.at

    In Kooperation mit der Stadtbücherei und der Stadtpfarre Jennersdorf.
  • So
    02
    Mai
    2021
    14:00 - 16:00 UhrLackenbach - Cafe-Restaurant Waya/ Bergstraße 7
    Rundgang

    mit Mag.a Elisabeth Fraller, MA

    Der Rundgang thematisiert die Geschichte der jüdischen Gemeinde, die mit der
    nationalsozialistischen Machtergreifung ausgelöscht wurde.

    Anmeldung: 0 26 26/ 67 740, mattersburg@vhs-burgenland.at

     

  • Di
    04
    Mai
    2021
    18:00 UhrFrauenkirchen - VHS/ Amtsgasse 9
    Film

    Ein junger Mann sucht die Frau, die während des Zweiten Weltkriegs seinem jüdischen
    Großvater in der Ukraine das Leben gerettet hat. Zunächst scheint es nur darum zu gehen,
    unter absolut bizarren Umständen die Fragmente einer Familiengeschichte zusammenzusetzen,
    doch schon bald gewinnt die Reise durch eine Reihe bewegender Offenbarungen überraschend
    an Bedeutung. Eine Verfilmung des von der Kritik gefeierten Romans von Jonathan Safran Foer.

    Anmeldung: 0 21 72/ 88 06, frauenkirchen@vhs-burgenland.at

    (USA 2005; 108 min)

  • Mi
    05
    Mai
    2021
    18:00 UhrOberwart - VHS/ Schulgasse 17/3
    Film

    Juni 1940: Im Internierungslager 'Les Milles' sind über 2.000 Männer untergebracht, die vor dem
    Naziregime nach Frankreich geflohen waren. Als Hitlers Truppen Nordfrankreich besetzen,
    wächst die Angst unter den Lagerinsassen an die deutschen Truppen ausgeliefert zu werden.
    Lagerkommandant Perrochon entschließt sich zu einer spektakulären Rettungsaktion: Ein Zug soll
    Hunderte von Insassen zu einem Schiff an der Atlantikküste bringen. Ein Wettlauf gegen die Zeit
    beginnt.

    Anmeldung: 0 33 52/ 34 525, oberwart@vhs-burgenland.at

    (F/D/PL 1994; 103 min)

  • Do
    06
    Mai
    2021
    19:00Eisenstadt - VHS/ Pfarrgasse 10
    Themenabend

    Bis 1921 war das heutige Burgenland ein Teil Ungarns. Diese Region war jahrhundertelang Zufluchtsstätte für vertriebene Juden, Protestanten, Roma und andere Ausgewiesene. Die ungünstige Agrarstruktur führte dazu, dass für tausende Kleinstbauern und Landarbeiter die saisonale Arbeitswanderung ein notwendiger Bestandteil der Lebens- und Arbeitswelt war. Das Burgenland ist in einer schwierigen Zeit Teil Österreichs geworden und hatte in weiterer Folge große Probleme zu überwinden, wie etwa die Abwanderung in die Industriezentren und die Auswanderung zigtausender BurgenländerInnen nach Übersee. Während der NS-Zeit sind Vertreibung und Flucht ebenso Teil der Identität der BurgenländerInnen, wie die Migrationsbewegungen vom und ins Burgenland nach 1945. Dieser Themenabend zeigt die Auswirkungen der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Faktoren auf die demographischen Veränderungen des Burgenlandes im Zeitenwandel auf.

    W201G06
    Vortragender: Mag. Dr. Herbert Brettl
    Ort: Eisenstadt - VHS/ Pfarrgasse 10
    Termin: Do. 06.05.2021, 19:00 Uhr
    Anmeldung: 0 26 82/ 61 363, info@vhs-burgenland.at

  • Fr
    07
    Mai
    2021
    19:00 UhrOberwart - OHO/ Lisztgasse 12
    Buchpräsentation

    mit Mag. Dr. Gerhard Baumgartner, Mag. Dr. Herbert Brettl, Mag.a Katharina Janoska

    An diesem Abend werden zwei neue Roma-Bücher präsentiert. Das Buch „Einfach weg!“
    dokumentiert die Gründung und Existenz der Romasiedlungen auf dem Gebiet des
    heutigen Burgenlandes und das Schicksal ihrer BewohnerInnen.

    Im Buch „KriegsROMAn. Die Geschichte einer Familie“ zeichnet die Autorin, Katharina Janoska,
    das facettenreiche Bild jener slowakisch-burgenländischen Roma- und Musikerfamilie,
    der ihr Vater entstammt, und der Tiroler Nicht-Roma-Familie ihrer Mutter.

    Veranstaltung der Roma VHS Burgenland in Kooperation mit dem Dokumentationsarchiv
    des Österreichischen Widerstandes, erinnern.at und dem Offenen Haus Oberwart.

    Anmeldung: 0 664/ 35 81 489, office@vhs-roma-eu

     

  • Di
    11
    Mai
    2021
    19:00Gols - Dr. Jetel-Haus/ Birkenplatz
    Themenabend

    1995 wurde durch den Beitritt zur Europäischen Union die Teilung in West und Ost endgültig überwunden und mit den Schengener Abkommen gab es auch keine Grenzkontrollen mehr. Das Burgenland wurde zum Ziel-1-Fördergebiet und entwickelte sich zu einer aufstrebenden und wirtschaftlich erfolgreichen Region. Welche Erfahrungen und Perspektiven haben sich rückblickend auf die österreichische EU-Mitgliedschaft für das Burgenland aufgetan? Welche Chancen und Risiken haben sich durch die offene Grenze und das Ziel-1-Gebiet ergeben? An diesem Themenabend haben Sie die Möglichkeit, diese Fragen mit einem ehemaligen Mitglied des Europäischen Parlaments zu klären und zu diskutieren.

    W202G01
    Vortragende: MEP a. D. Christa Prets
    Ort: Gols - Dr. Jetel-Haus/ Birkenplatz
    Termin: Di. 11.05.2021, 19:00 Uhr
    Anmeldung: 0 21 72/ 88 06, frauenkirchen@vhs-burgenland.at

    In Kooperation mit der Marktgemeinde Gols.

  • Mi
    12
    Mai
    2021
    18:30 UhrGüssing - VHS/ Schulstraße 6, KUZ
    Festrede

    mit Bundespräsident a.D. Dr. Heinz Fischer

    Am 27. April 1945 wurde die Zweite Republik ausgerufen und noch im selben Jahr
    fanden erstmals seit den 30er Jahren wieder freie Wahlen zum Nationalrat statt.
    Österreich war nach sieben Jahren nationalsozialistischer Herrschaft wieder ein
    selbständiger Staat. Die wirtschaftliche und soziale Entwicklung in den letzten 75 Jahren
    kann zurecht als Erfolgsgeschichte bezeichnet werden. Im Rahmen der Festveranstaltung
    „50 Jahre Volkshochschule Güssing“ blickt Bundespräsident a.D. Dr. Heinz Fischer auf
    diesen Neubeginn der Demokratie in einer schwierigen Zeit zurück und spannt den Bogen
    bis hin zu den aktuellen Herausforderungne in Österreich und Europa.

    Anmeldung: 0 33 22/ 43 129; guessing@vhs-burgenland.at

     

  • Di
    18
    Mai
    2021
    19:00Schattendorf - Gemeinde/ Fabriksgasse 44
    Themenabend

    Nach der Wiedererrichtung der Republik Österreich im Jahr 1945 entstand auch das Burgenland wieder als eigenes Bundesland, doch schon drei Jahre später wurde an der burgenländisch-ungarischen Grenze ein Stacheldrahtzaun errichtet. Ungarn war das erste kommunistische Land, dessen Grenze fiel. Ein Höhepunkt der Ereignisse im Sommer 1989 war der Durchbruch bei St. Margarethen beim Paneuropäischen Picknick. Im Spätsommer flüchteten hunderte DDR-Bürger über die burgenländisch-ungarische Grenze in die Freiheit. Wolfgang Bachkönig hat mit Zeitzeugen aus Österreich, Ungarn und Deutschland gesprochen und schildert die Ereignisse und Eindrücke rund um das Ende des Eisernen Vorhangs.

    W207G03
    Vortragender: Wolfgang Bachkönig
    Ort: Schattendorf - Gemeinde/ Fabriksgasse 44
    Termin: Di. 18.05.2021, 19:00 Uhr
    Anmeldung: 0 26 26/ 67 740, mattersburg@vhs-burgenland.at

    In Kooperation mit der Marktgemeinde Schattendorf.

  • Do
    20
    Mai
    2021
    18:00 UhrEisenstadt - VHS/ Pfarrgasse 10
    Film

    Oktober 1944, Auschwitz-Birkenau: Der ungarische Jude Saul Ausländer wurde einem jener
    Sonderkommandos zugeteilt, die die Verbrennung der in den Gaskammern Ermordeten
    durchführen müssen. In einem Jungen, der die Gaskammer zunächst überlebte und dann von
    einem deutschen Arzt erwürgt wurde, glaubt Saul seinen Sohn zu erkennen, dem er die letzte
    Ehre durch eine traditionelle jüdische Bestattung erweisen will.

    Anmeldung: 0 26 82/ 61 363, info@vhs-burgenland.at

    (Ungarn 2015; 107 min)

     

  • Di
    25
    Mai
    2021
    19:00Eltendorf - Kirchenwirt/ Kirchenstraße 7
    Themenabend

    1921 wird die einst westlichste Region Ungarns, die bis dahin nie eine politische oder administrative Einheit war, Teil der Republik Österreich und ein „selbstständiges, gleichberechtigtes Bundesland“. Das Burgenland ist geboren. Dieser besiegelte Grenzverlauf zwischen Österreich und Ungarn verursacht damals einen Einschnitt für beide Länder. An diesem Themenabend geht es u.a. um den Vertrag von St. Germain, das Ringen um die neue Grenze, die Volksabstimmung in Ödenburg und die Übergabe des Burgenlandes an Österreich.

    W204G04
    Vortragender: Mag. Michael Achenbach
    Ort: Eltendorf - Kirchenwirt/ Kirchenstraße 7
    Termin: Di. 25.05.2021, 19:00 Uhr
    Anmeldung: 0 33 29/ 45 075, jennersdorf@vhs-burgenland.at

    In Kooperation mit der Gemeinde Eltendorf.

  • Do
    27
    Mai
    2021
    18:00 UhrEisenstadt - VHS/ Pfarrgasse 10
    Themenabend

    Mag.a Dr.in Susanne Ogris, Mag. Dr. Thomas Barth

    Die Sprache des Nationalsozialismus beinhaltet ein Vokabular und eine bestimmte öffentliche
    Rhetorik, die den Sprachgebrauch in Staat und Gesellschaft starkt beeinflusste. Auch
    heute benutzen wir Begriffe, ohne uns bewusst zu sein, dass es Wörter sind, die zumindest
    teilweise aus dem NS-Sprachbereich kommen und mit der Rhetorik der Nationalsozialisten
    in Verbindung gebracht werden und für Verunsicherung und Irritaion in der Gesellschaft
    sorgen.

    Dieser Themenabend widmet sich vor allem der Macht der Sprache und deren oft
    unbewussten Einflüsse aus der Vergangenheit auf die Gegenwart.

    Anmeldung: 0 26 82/ 61 363; info@vhs-burgenland.at

  • So
    30
    Mai
    2021
    14:00 - 16:00 UhrBad Sauerbrunn
    Rundgang

    Daniela Horvath

    Der Rundgang thematisiert die Geschichte der jüdischen Gemeinde, die mit der
    nationalsozialistischen Machtergreifung ausgelöscht wurde.

    Anmeldung: 0 26 26/ 67 740, mattersburg@vhs-burgenland.at

     

  • Mo
    31
    Mai
    2021
    19:00 UhrGüssing - VHS/ Schulstraße 6, KUZ
    Film

    Der 13-jährige Ernst, Sohn fahrender Händler und Halbwaise, ist ein aufgeweckter aber
    unangepasster Junge. Die Kinder- und Erziehungsheime, in denen er bisher lebte, haben
    ihn als „nicht erziehbar“ eingestuft und schieben ihn schließlich wegen seiner rebellischen
    Art in eine Nervenheilanstalt ab. Nach kurzer Zeit bemerkt er, dass dort Insassen getötet
    werden. Ein bewegendes Drama über die grausamen Vorkommnisse während der NS-Zeit
    und gleichzeitig die authentische Geschichte von Ernst Lossa.

    Anmeldung: 0 33 22/ 43 129, guessing@vhs-burgenland.at

    (D/Ö 2016; 126 min)

  • Do
    10
    Jun
    2021
    19:00Oberwart - VHS/ Schulgasse 17/3
    Themenabend

    Das Burgenland ist anders. Hier hat sich mehr Vielfalt erhalten als in anderen Teilen Österreichs. Seit Jahrhunderten leben in dieser Region Deutsch, Kroatisch, Ungarisch und Romanes sprechende Menschen sowie Katholiken, Juden, Lutheraner und Calvinisten. Als junges Bundesland, das in seinen Grenzen erst seit 1921/23 besteht, war jedoch das Landesbewusstsein für lange Zeit schwächer ausgeprägt als in den anderen Bundesländern in Österreich. Dafür gab es von Anbeginn an eine starke Bindung der BurgenländerInnen an ihre jeweilige Heimatgemeinde. Dieses markante Lokalbewusstsein mit den verschiedenen Dorfidentitäten sowie die ethnische und konfessionelle Vielfalt haben eine Reihe von historischen Ursachen. An diesem Themenabend erfahren Sie mehr über den Hintergrund dieser Entwicklung.

    W203G05
    Vortragender: Mag. Norbert Darabos
    Ort: Oberwart - VHS/ Schulgasse 17/3
    Termin: Do. 10.06.2021, 19:00 Uhr
    Anmeldung: 0 33 52 / 34 525, oberwart@vhs-burgenland.at

  • Fr
    11
    Jun
    2021
    19:00Güssing - VHS/ Schulstraße 6, KUZ
    Buchpräsentation

    mit Mag. Dr. Gerhard Baumgartner, Mag. Dr. Herbert Brettl

    Das Buch „Einfach weg!“ ist die neueste Publikation von Gerhard Baumgartner und Herbert Brettl. Bis zu ihrer Zerstörung durch die Nationalsozialisten bestanden auf dem Gebiet des Burgenlandes über 120 Roma-Siedlungen, deren historische Wurzeln in zahlreichen Fällen bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen. Nur einige wenige dieser Siedlungen bestehen heute noch. Im Rahmen dieses Buchprojektes wurden zahlreiche historische Bildquellen und archivarische Quellen zusammengetragen, um die Gründung und Existenz dieser Siedlungen, das Schicksal ihrer BewohnerInnen, insbesondere die Verfolgung und Zerstörung zwischen 1938 und 1945, sowie die Situation in der Nachkriegszeit zu dokumentieren.

    Anmeldung: 0 33 22/ 43 129, guessing@vhs-burgenland.at

  • So
    13
    Jun
    2021
    14:00 - 16:00 UhrGüssing - Rathaus/ Hauptplatz 7
    Rundgang

    Karl Heinz Gober, BA, MA

    Der Rundgang thematisiert die Geschichte der jüdischen Gemeinde, die mit der
    nationalsozialistischen Machtergreifung ausgelöscht wurde.

    Anmeldung: 0 33 22/ 43 129, guessing@vhs-burgenland.at

     

  • Mo
    14
    Jun
    2021
    19:30 UhrJennersdorf - Arche/ Hauptplatz 2
    Film

    Im Juli 1942 wird Sarah, ein 10-jähriges Mädchen, mit ihren Eltern mitten in der Nacht von der
    französischen Polizei aus ihrer Wohnung geholt. Verzweifelt schließt sie ihren kleinen Bruder
    in ihrem Geheimversteck ein. Den Schlüssel nimmt sie mit, nicht ahnend, welche Katastrophe
    ihrer Familie und fast 20.000 weiteren verschleppten Pariser Juden bevorsteht. Jahrzehnte später
    verwebt sich Sarahs Geschichte mit der einer amerikanischen Journalistin, die für einen Artikel die
    damalige Razzia recherchiert. Der Film beruht auf dem gleichnamigen Bestseller von
    Tatiana de Rosnay.

    Anmeldung: 0 33 29/ 45 075, jennersdorf@vhs-burgenland.at

    (F 2010; 98 min)

     

  • Fr
    18
    Jun
    2021
    14:00 - 16:00 UhrEisenstadt - Landhaus alt
    Themenführung

    mit Mag. Michael Achenbach

    Bei dieser Themenführung bekommen Sie Informationen über die Entstehung des
    Burgenlandes und die Geschichte des Landhauses als Sitz der Landesregierung,
    des Landtages und der Landesverwaltung - beginnend von den Jahren 1919 und 1921
    sowie die Brüche in den Jahren 1933/34 und 1938 bis hin zur Wiederentstehung nach
    1945. Ein Rundgang führt durch das Gebäude mit verschiedenen Stationen u.a.
    Haydnstein, Ehrenhof mit Gedenktafel, Grundstein im Innenhof, Halle mit Bildern
    der Landeshauptleute und Landtagssitzungssaal.

    Anmeldung: 0 26 82/ 61 363; info@vhs-burgenland.at
    Falls Präsenz nicht möglich, online via Zoom.

  • So
    20
    Jun
    2021
    08:00 - 20:00 UhrNeusiedl am See - Bahnhof (8:00 Uhr); Eisenstadt - Bahnhof (8:30 Uhr)
    Exkursion

    Mag. Anton Kalkbrenner

    Nach der Vernichtung jüdischen Lebens in der NS-Zeit blieben vielerorts nur noch
    Gebäude, Denkmälerund Friedhöfe als stumme Zeugen jüdischer Gemeinden bestehen.
    Diese Exkursion führt zu Orten in der Buckligen Welt im südlichen Niederösterreich, wo
    sich inzwischen Erinnerungs- und Begegnungsorte zur jüdischen Geschichte verbinden.
    Auf unserer Spurensuche besuchen wir ausgewählte Ortschaften - Bad Erlach (“Museum
    für Zeitgeschichte“), Hochwolkersdorf (“Gedenkraum 1945“), Wiesmath und Krumbach.
    Seit Mitte des 19. Jahrhunderts lebten in dieser Gegend zahlreiche Jüdinnen und Juden,
    vorwiegend aus dem damaligen Westungarn. Mit dem „Anschluss“ 1938 fand auch hier
    das jüdische Leben ein gewaltsames Ende.

    Treffpunkte: Neusiedl am See - Bahnhof, 8:00 Uhr; Eisenstadt - Bahnhof, 8:30 Uhr
    Termin: So. 20.06.2021, 8:00 - ca. 20:00 Uhr
    Beitrag: € 40,00
    (excl. Mittagessen und Eintritt in das Museum)
    Anmeldung: 0 21 72/ 88 06, frauenkirchen@vhs-burgenland.at
    (bis 21.05.2021)

  • Do
    24
    Jun
    2021
    18:00 UhrFrauenkirchen - VHS/ Amtshausgasse 9
    Film

    Persepolis ist ein unkonventioneller Zeichentrickfilm für Erwachsene. Basierend auf dem
    gleichnamigen Comic-Roman, handelt der Film von der Lebensgeschichte der jungen
    Iranerin Marjane Satrapi und wirft zugleich eine humorvolle Betrachtung auf die jüngste
    Historie Persiens. Marjane ist 8 Jahre alt, als der Schah aus dem Iran vertrieben wird und
    die Mullahs die Macht an sich reißen. Fortschritt und Freiheit bleiben auf der Strecke, als
    im Zuge der islamischen Revolution Tausende im Gefängnis landen und Frauen gezwungen
    werden Kopftücher zu tragen. Doch die rebellische Marjane denkt gar nicht daran, sich dem
    rigiden Regelwerk zu unterwerfen.

    Anmeldung: 0 21 72/ 88 06; frauenkirchen@vhs-burgenland.at

    (F 2007; 96min)

Alle Angebote finden Sie in unserem Kursprogramm