Unser Gesamtprogramm finden Sie auch hier als PDF.

Weiterführende Links:
www.ch-q.ch
www.kompetenzprofil.at

 

Kompetenzfeststellung

Wir lernen tagtäglich, nicht nur in Bildungseinrichtungen, sondern auch in der Familie, in der Arbeit, in ehrenamtlichen Tätigkeiten, in der Freizeit, etc. Ein Großteil der Dinge, die wir können, steht somit in keinem Zeugnis und ist uns vielfach auch gar nicht bewusst. Diese Fähigkeiten und dieses Wissen können daher auch nicht belegt und strategisch eingesetzt werden, wie es die persönliche oder berufliche Situation unter Umständen erfordert.

Durch das Instrument der Kompetenzerfassung und Kompetenzanalyse besteht die Möglichkeit, die persönlichen Fähigkeiten und Stärken für sich und andere sichtbar zu machen – sie zu erkennen, zu benennen, zu dokumentieren und für die weiteren Ziele zu nutzen.

Wissen, was ich kann – Meine Fähigkeiten und Kompetenzen feststellen und nutzen

Ziel und Inhalt:
Soziale und persönliche Kompetenzen werden neben fachlichem Wissen im Beruf und Alltag immer wichtiger. Bei Entscheidungen vor einer Berufswahl, einem Berufswechsel bzw. einer beruflichen oder persönlichen Umorientierung sollte man sich daher darüber im Klaren sein, was man wirklich alles kann und will.
Dieses für sich selbst zu erkennen, zu erfassen und optimal zu nutzen, ist Ziel der Workshopreihe „Wissen, was ich kann“. Die TeilnehmerInnen bekommen die Möglichkeit zur persönlichen Standortbestimmung, ihre Stärken und Chancen zu erkennen, an Zielklarheit zu gewinnen und erwerben vor allem die Fähigkeit zu aktivem Selbstmanagement ihrer Kompetenzen. Die Workshopreihe basiert auf dem Schweizerischen Qualifikationsprogramm (CH-Q) zur Berufslaufbahn und schließt mit einem Zertifikat. Die TeilnehmerInnen erarbeiten dabei ihr persönliches Kompetenzportfolio und Kompetenzprofil.

Umsetzung:
Ein Informationsabend gibt Überblick über die Ziele und Inhalte der Workshopreihe. Die Umsetzung erfolgt in 4 Workshopterminen (insgesamt 16 Stunden). Zwischen den Workshops sind insgesamt rund 20 Stunden Eigenarbeit erforderlich.

Methode:
Input im Plenum, Erfahrungsaustausch in der Gruppe, gemeinsame Übungen und Reflexionen. Die TeilnehmerInnen erhalten einen strukturierten Ordner mit Informationen, Musterbeispielen, Formularen und Nachweisablage. Dieser Ordner ergibt, durchgearbeitet und aufgefüllt mit den persönlichen Daten und Nachweisen, das individuelle Kompetenzportfolio.
Das Kompetenz-Management bezweckt den bewussten, nachhaltigen Umgang mit eigenen Kompetenzen. Kernanliegen dabei ist die Optimierung der persönlichen Ressourcen.

Frauenkirchen
Amtshausgasse 9/1
Mag.aTheresia Brettl
Tel: 0 21 72 / 88 06 – 21
kompetenzen@vhs-burgenland.at

Oberwart
Schulgasse 17/ 3
Heike Steinmetz
Tel: 0 33 52 / 34 525 – 32
kompetenzen@vhs-burgenland.at

Eisenstadt
Pfarrgasse 10
Dr.in Christine Teuschler
Tel: 0 26 82 / 61 363 – 15
kompetenzen@vhs-burgenland.at

Burgenlandweite Onlineberatung
keine Anmeldung notwendig
Di. 14:00 – 16:00 Uhr
Do. 17:00 – 19:00 Uhr
Einstieg in den Online-Beratungsraum