Soziale Medien als politischer Informationskanal

Mit steigenden Nutzer:innenzahlen der sozialen Medien besitzt auch die politische Diskussion, die über diese Plattformen geführt wird, eine zunehmende Bedeutung. Immer mehr Politiker:innen setzen auf personalisierte Werbebotschaften, um ihre Wähler:innen auf Social Media zu erreichen. Wahlkämpfe finden inzwischen verstärkt online statt. Politiker:innen gehen in sozialen Medien auf Stimmenfang und algorithmenbasierte Werbestrategien werden eingesetzt, um jene…

Archäologische Exkursion von Pinkafeld über Schlainig bis nach Neumarkt

Entdecken Sie die Archäologie in der Region Oberwart mit uns! Von Pinkafeld aus brechen wir zu den römischen Hügelgräbern in Oberschützen/Pinkafeld und dem mittelalterlichen Hausberg von Buchschachen auf. Eine Pause auf Burg Schlaining ermöglicht Einblicke in die Archäologie dieser Region, bevor wir zur Kirche in Neumarkt im Tauchental fahren, wo ein berühmter römischer Grabstein in…

Archäologische Exkursion in Schandorf und Burg

Erleben Sie eine faszinierende archäologische Exkursion, die Sie auf eine Zeitreise in die Vergangenheit des Burgenlandes mitnimmt. Wir entdecken die Schätze der Region und tauchen ein in die Geschichte, die hinter den Hügelgräbern von Schandorf und der Höhensiedlung von Burg steckt. Begleiten Sie uns auf dieser spannenden Reise und lassen Sie sich von der Geschichte…

Finstere Zeiten. Auf Hitlers Spuren in Wien

Was wäre gewesen, wenn Adolf Hitler die Aufnahmeprüfung an der Akademie der bildenden Künste bestanden hätte? Wo findet man noch Zeichen aus der Nazizeit in Wien? Wir begeben uns auf eine Spurensuche in das wohl finsterste Kapitel der Stadt. Der Rundgang startet bei der Oper und endet in der Nähe des Stephansdoms. Begleitung: Mag.a Veronika…

Die Holocaust-Opfer der Roma – O holocaust opfertscha le Romendar. Eine Spurensuche in der Gemeinde Neutal

Bis zu ihrer Zerstörung durch die Nationalsozialisten bestanden auf dem Gebiet des heutigen Burgenlandes über 120 Roma-Siedlungen. Im Buch „Einfach weg“ von Gerhard Baumgartner und Herbert Brettl wurden zahlreiche historische Bildquellen und archivarische Quellen über Romasiedlungen zusammengetragen, wie auch in Neutal, um die Gründung und Existenz dieser Siedlungen sowie das Schicksal ihrer Bewohner:innen zu dokumentieren.…

„Lass bald mal wieder von dir hören.“ Erinnerungen an die Kriegszeit – Lesung aus den Briefen der Familie Ackerl

2018 wird im Abbruchhaus der Familie Ackerl in Müllendorf ein Konvolut von mehr als 1500 Briefen entdeckt. Nach Durchsicht und Ordnung der Konversation ergibt sich ein einzigartiges Szenario. Der Briefverkehr der Eltern mit ihren drei Söhnen, die sich an verschiedenen Kriegsfronten befanden, ist komplett erhalten. Das Besondere dabei ist, dass auch die Briefe der Eltern,…

Unidentifizierte burgenländische Opfer des „Zigeunerlagers Litzmannstadt“. Tagung zum Internationalen Romatag 2024

Mit Erlass vom 1. Oktober 1941 ordnete Heinrich Himmler in seiner Funktion als Reichsführer SS und Chef der Deutschen Polizei die Deportation von 5.007 zumeist österreichischer „Zigeunern“ in das „Ghetto Litzmannstadt“ in der heutigen polnischen Stadt Lodz an. In der Regel wurden ganze Familien deportiert. Alle anderen Insassen des „Zigeunerlagers Litzmannstadt“ wurden zwischen Dezember 1941…

Erinnerungszeichen sichtbar machen. Exkursion im Bezirk Oberpullendorf

Das neue Buch von Herbert Brettl „Sichtbar machen. Erinnerungslandschaft – Orte und Zeichen des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus im Burgenland“ will die Vielfalt der Zeichen, Gedenktafeln, Grabstellen, Gedenksteine, Denkmäler etc. dokumentieren und die Schicksale der Opfer aufzeigen. Auf dieser Exkursion bekommen Sie einen Überblick über die Erinnerungszeichen, deren Geschichten und Besonderheiten im Bezirk…

Sichtbar machen. Erinnerungslandschaft – Orte und Zeichen des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus im Burgenland

Rund 200 Erinnerungszeichen zu Verfolgung und Widerstand im Nationalsozialismus und zur Befreiung von der NS-Diktatur finden sich im Burgenland. Das Buch will die Vielfalt der Zeichen, Gedenktafeln, Grabstellen, Gedenksteine, Denkmäler, Kunstwerke etc. dokumentieren und die Schicksale der Opfer aufzeigen, um diese zu würdigen und die Erinnerung an sie wachzuhalten. Ebenso analysiert der Autor die Entwicklung…

„Schächten“

Victor Dessauer, ein jüdischer Erbe und Holocaust-Überlebender, verliert seine Mutter und Schwester im KZ Mauthausen, während sein Vater hart um die Rückgabe des Familienunternehmens kämpft. In den 1960er Jahren in Wien wendet er sich an Simon Wiesenthal, um die Täter seiner Eltern vor Gericht zu bringen, insbesondere Kurt Gogl, einen ehemaligen SS-Unterscharführer und KZ-Kommandanten. Obwohl…