Der 13-jährige Ernst, Sohn fahrender Händler und Halbwaise, ist ein aufgeweckter aber unangepasster Junge. Die Kinder- und Erziehungsheime, in denen er bisher lebte, haben ihn als „nicht erziehbar“ eingestuft und schieben ihn schließlich wegen seiner rebellischen Art in eine Nervenheilanstalt ab. Nach kurzer Zeit bemerkt er, dass dort Insassen getötet werden. Ein bewegendes Drama über die grausamen Vorkommnisse während der NS-Zeit und gleichzeitig die authentische Geschichte von Ernst Lossa. (D/Ö 2016; Regie: Kai Wessel; mit Sebastian Koch, David Bennent, u.a.; 126 min)

X104G01
Anmeldung: 0 33 29/ 45 075, jennersdorf@vhs-burgenland.at

In Kooperation mit der Stadtbibliothek und der Stadtpfarre Jennersdorf.