Die Hauptursachen für Flucht und Migration sind Naturkatastrophen, Armut, Perspektiven-
losigkeit, bewaffnete Konflikte und nun auch die globale Klimakrise. Während Industriestaaten
den Klimawandel befördern, sind es Menschen in ärmeren Ländern des globalen Südens,
die infolge der Veränderungen ihres Lebensraums flüchten müssen. Ressourcenknappheit,
mangelnde Infrastruktur und die meist autokratische Herrschaft in den betroffenen Ländern
führen oft zu weiteren Konflikten und neuen Fluchtbewegungen. In den Aufnahmeländern
der Flüchtlinge zieht das oft hitzige Debatten zu Asyl und Integration nach sich.
Der Themenabend widmet sich den Antriebskräften von Flucht und den Widersprüchlichkeiten,
denen Flüchtlinge auf ihrem Weg begegnen.

Z202G05
Vortragende: Dr.in Judith Kohlenberger
Ort: Frauenkirchen – VHS/ Amtshausgasse 9
Termin: Mi. 15.03.2023, 18:00 Uhr
Beitrag: gefördert
Anmeldung: 0 21 72/ 88 06, frauenkirchen@vhs-burgenland.at

Gefördert von: Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung.