Die Coronakrise lenkte unseren Blick auf die Stärken und Schwächen der österreichischen Demokratie. Jene Bereiche, in denen das politische System schon in Normalzeiten holprig lief, gerieten in der Krise zum Stolperstein. Andererseits erlebten wir auch einen starken Rechtsund Sozialstaat, der einige Verwerfungen wieder ausglich. Pandemien, Terrorismus und die drohende Klimakrise bereiten Angst. Bei diesem Themenabend befassen wir uns mit den Fragestellungen, wie eine liberale Demokratie mit Angst umgeht und was wir daraus für die kommenden Krisen lernen können.

X101G10
Vortragende: Dr.in Tamara Ehs, Demokratieberaterin
Anmeldung: 0 26 82/ 61 363, info@vhs-burgenland.at