Erfolgreiche VHS-Tagung mit Informationen über die Möglichkeiten der Kompetenzanerkennung von Berufserfahrung mit an die 100 TeilnehmerInnen


Die meisten Menschen erwerben permanent wertvolles Wissen aufgrund von Erfahrungen in ihrem Arbeitsleben und verfügen vielfach über sehr gute praktische Fähigkeiten, verfügen aber u.U. über keine anerkannte Berufsausbildung oder einen anderen öffentlich-rechtlich anerkannten Abschluss. Dieses Wissen und diese praktischen Fähigkeiten zu identifizieren und eine Anerkennung im Berufsleben in Form eines offiziellen Zertifikates (Lehrabschluss, etc.) zu erreichen, wird für den Erhalt und auch den Erwerb eines Arbeitsplatzes und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen immer wichtiger. Die Validierung nicht formalen oder informellen Lernens ist daher auch ein wichtiges Element bei den Maßnahmen der EU zur Unterstützung der allgemeinen und beruflichen Bildung, wenngleich die Länder bei der Unterstützung einer derartigen Validierung unterschiedlich weit fortgeschritten sind. In einigen europäischen Ländern existieren allerdings bereits erprobte und gesetzlich geregelte Verfahren zur Identifizierung und Anerkennung von Berufserfahrung. In Österreich gab es bislang ein erfolgreiches Pilotprojekt in Oberösterreich zu diesem Thema.

Bei der Tagung "Von der Kompetenzerfassung zur Kompetenzanerkennung" der Burgenländischen Volkshochschulen, die am 12. Mai in Eisenstadt stattfand, informierten sich an die 100 TeilnehmerInnen über den Nutzen und den aktuellen Stand der Kompetenzanerkennung in Österreich und anderen europäischen Ländern wie Frankreich, Niederlande, und Schweiz. Das große Interesse an dieser Tagung über die Grenzen des Burgenlandes hinaus, zeigt die Bedeutung und die Wichtigkeit des Themas der Kompetenzanerkennung von Berufserfahrung. Um die Thematik auch in der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und genauer darüber zu informieren, brachte Radio Burgenland eine Sendung "Radio Burgenland Extra" am 19.05.2011 mit Auszügen der Tagung.

Gefördert vom Europäischen Sozialfonds, Land Burgenland und BMBF.


Links:

   » Einladung

   » Validierung nicht formalen und informellen Lernens Europäische Union

   » Präsentation Begriffsverwendung und Diskussionstand in Österreich

   » Präsentation Frankreich

   » Präsentation Niederlande

   » Präsentation Schweiz

   » Präsentation "Du kannst was" aus Oberösterreich

   » Bildergalerie

   » Radio-Burgenland Extra 12.05.2011 mitschnitt


Weiterführende Links:


» www.dukannstwas-bgld.at