Termin Informationen:

  • Fr
    15
    Nov
    2019

    Der Fall des Eisernen Vorhangs und die Auswirkungen auf das Burgenland

    19:30Weingraben - Gemeindesaal/ Hauptplatz 5

    Themenabend mit Dr. Anton Fennes

    Information:  0 26 26/ 67 740

     Die Ereignisse im Spätsommer und Herbst 1989 fanden vor unserer Haustür statt. Ungarn war damals das erste kommunistische Land, das die Grenze öffnete und hunderten DDR-BürgerInnen somit die Flucht über die burgenländisch-ungarische Grenze in die Freiheit ermöglichte.

    Der Fall des Eisernen Vorhangs leitete eine Zäsur in der politischen Entwicklung Europas ein, wobei das Burgenland aufgrund seiner geografischen Lage von den Auswirkungen dieser Neuordnung und der folgenden Osterweiterung unmittelbar betroffen ist. Welche Auswirkungen ergaben sich durch diese globalen Ereignisse des Jahres 1989 auf das Burgenland? Haben sich die Infrastruktur und die Bevölkerungszahl der Dörfer verändert? Wie hat sich diese Entwicklung auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt? Hat sich für die BewohnerInnen durch die Grenzöffnung eine positive, gemeinsame Zukunftsperspektive entwickelt?

    In Kooperation mit der Gemeinde Weingraben/Bajngrob und der Kulturvereinigung KUGA Großwarasdorf/Veliki Borištof.