STUDIENBERECHTIGUNGSPRÜFUNG


Die Studienberechtigungsprüfung berechtigt zum Studium einer bestimmten, gewählten Studienrichtung an einer Universität, Fachhochschule oder Akademie und ermöglicht den Zugang zu Kollegs.


Zielgruppe

Personen, die eine bestimmte Studienrichtung anstreben, aber keine Matura haben.


Zugangsvoraussetzungen

Für Universitäten und Fachhochschulen gilt:

- Mindestalter 20 Jahre

- studienbezogene (berufliche oder außerberufliche) Vorbildung

- EWR-Staatsbürgerschaft (oder daueraufenthaltsberechtigte 
  Drittstaatsangehörige)


Für Kollegs und Pädagogische Hochschule gilt:

- Mindestalter 22 Jahre oder

- Mindestalter 20 Jahre, wenn eine Lehre oder berufsbildende 
  Schule absolviert wurde (z.B. eine Handelsschule) und man durch 
  einen weiteren Lehrgang auf insgesamt vier Bildungsjahre kommt.



Prüfungen

5 Prüfungen:
» Aufsatz über ein allgemeines Thema
» 2 oder 3 Pflichtfächer (unterschiedlich je nach angestrebter   
   Ausbildung)
» 1 oder 2 Wahlfächer (aus dem gewählten Studium)

Seit 1.10.2010 liegt die Autonomie für die SBP bei den Hochschulen, die die SBP sehr unterschiedlich handhaben. Für genaue Informationen ist es daher nötig, sich direkt bei der jeweiligen Universität zu erkundigen.
Für Fachhochschulen gibt es keine gesetzlich vorgeschriebenen Studienberechtigungsprüfungen, meist wird eine verwandte universitäre SBP vorgeschrieben. Für BewerberInnen mit einschlägiger Vorbildung können Prüfungsteile entfallen.
Vor der 1. Prüfung ist ein Ansuchen um Zulassung zur Studienberechtigungsprüfung an der gewählten Universität, Fachhochschule, Akademie, ... zu stellen.
Die Prüfungen können an Erwachsenenbildungseinrichtungen abgelegt werden. Eine der 5 Prüfungen ist jedoch an der gewählten Universität, Fachhochschule, Akademie oder an einem Kolleg zu absolvieren.

Vorbereitung

Vorbereitungslehrgänge werden bei den Burgenländischen Volkshochschulen für folgende Fächer angeboten:
» Aufsatz über ein allgemeines Thema
» Englisch 1, 2
» Mathematik 1, 2, 3
» Biologie
» Biologie und Umweltkunde
» Geschichte
» Geografie

In diesen Fächern können die Prüfungen an der VHS abgelegt werden. Weiters gibt es die Möglichkeit des Selbststudiums bzw. die Möglichkeit des Besuchs von SBP-Lehrgängen an einer Universität, Fachhochschule, Akademie oder einem Kolleg.

Ort

Lehrgänge zur Studienberechtigungsprüfung werden in Eisenstadt und Oberwart angeboten.

Dauer

1 bis 2 Jahre (je nach Vorbildung)

Kosten

pro Kurs/ pro Semester/ je nach zu absolvierender Stundenanzahl: ab € 260,00


Fördermöglichkeiten

Studienbeihilfe, Qualifikationsförderung des Landes Burgenland

Belinda Pinter - Nord

Stefanie Moor - Süd

Wir bitten um Terminvereinbarung!

BERATUNGSZEITEN:


Eisenstadt – VHS

Pfarrgasse 10

Di. 17:00 – 19:00 Uhr

Do. 14:00 – 16:00 Uhr
Tel: 0 26 82 / 61 363 - 17


Mattersburg – VHS

Brunnenplatz 2

Di. 9:00 – 12:00 Uhr

Mi. 16:00 – 18:00 Uhr
Tel: 0 26 26 / 67 740


Frauenkirchen - VHS

Amtshausgasse 9/1

jeden ersten Donnerstag im Monat:

17:00 - 19:00 Uhr

Tel: 0 21 72 / 88 06


Oberwart – VHS

Schulgasse 17/3

Mo. 17:00 – 19:00 Uhr

Do. 14:00 – 16:00 Uhr
Tel: 0 33 52 / 34 525 - 32


Güssing - VHS

Schulstraße 6, KUZ

jeden ersten Dienstag im Monat:

17:00 - 19:00 Uhr

Tel: 0 33 22 / 43 129


» e-mail:
bildungsberatung@vhs-burgenland.at

Weiterführende Links:


» www.kursfoerderung.at 

» www.bukeb.at